Inhalt

Abstimmung

Informationen

Datum
24. November 2013
Kontakt
gemeindekanzlei@hausenag.ch

Eidgenössische Vorlagen

Volksinitiative "1:12 - Für gerechte Löhne"

Abgelehnt
Ergebnis
Abgelehnt
Beschreibung
Die Initiative verlangt, dass in einem Unternehmen der höchste bezahlte Lohn das Zwölffache des tiefsten Lohns nicht übersteigen darf. Mit dieser Forderung wollen die Initiantinnen und Initianten die Löhne des Top-Kaders begrenzen
und zur Anhebung der niedrigsten Löhne beitragen.
Formulierung
Wollen Sie die Volksinitiative «1:12 – Für gerechte Löhne» annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 26,97 %
312
Nein-Stimmen 73,03 %
845
Stimmbeteiligung
54.9 %
Ebene
Bund
Art
-

Volksinitiative "Familieninitiative: Steuerabzüge auch für Eltern, die ihre Kinder selber betreuen"

Abgelehnt
Ergebnis
Abgelehnt
Beschreibung
Die «Familieninitiative» will Eltern, die ihre Kinder selber betreuen, steuerlich zusätzlich entlasten. Sie sollen den gleich hohen oder einen höheren Steuerabzug beanspruchen können wie Eltern, die ihre Kinder gegen Bezahlung durch Dritte betreuen lassen.
Formulierung
Wollen Sie die Volksinitiative «Familieninitiative: Steuerabzüge auch für Eltern, die ihre Kinder selber betreuen» annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 45,13 %
514
Nein-Stimmen 54,87 %
625
Stimmbeteiligung
54.5 %
Ebene
Bund
Art
-

Änderung des Nationalstrassenabgabegesetzes (Autobahnvignette)

Abgelehnt
Ergebnis
Abgelehnt
Beschreibung
Bundesrat und Parlament wollen mittelgrosse Städte sowie Berg- und Randregionen besser an das Nationalstrassennetz anbinden. Sie haben zu diesem Zweck entschieden, mit dem sogenannten neuen Netzbeschluss rund 400 Kilometer kantonaler Strassen in das Nationalstrassennetz aufzunehmen. Der Bund übernimmt auf diesen Strassen ausserdem wichtige Umfahrungsprojekte. Zudem soll das Nationalstrassennetz mit zwei neuen Abschnitten in Morges/Lausanne und im Zürcher Glatttal ergänzt werden. Um die Kosten zu decken, die sich aus der Übernahme der kantonalen Strassen ergeben, hat das Parlament den Preis für die Autobahnvignette von 40 auf 100 Franken pro Jahr erhöht. Darüber hinaus hat es eine Zweimonatsvignette für 40 Franken geschaffen.
Formulierung
Wollen Sie die Änderung vom 22. März 2013 des Bundesgesetzes über die Abgabe für die Benützung von Nationalstrassen (Nationalstrassenabgabegesetz, NSAG) annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 36,74 %
424
Nein-Stimmen 63,26 %
730
Stimmbeteiligung
54.9 %
Ebene
Bund
Art
-

Kantonale Vorlagen

Aargauische Volksinitiative "Bezahlbare Pflege für alle"

Abgelehnt
Ergebnis
Abgelehnt
Beschreibung
Die Initiantinnen und Initianten verlangen, dass auf eine Patientenbeteiligung im Bereich der ambulanten Pflege ganz verzichtet wird. § 12a des Pflegegesetzes (PflG) vom 26. Juni 2007, der die ambulante Patientenbeteiligung von 20 % vorsieht, soll deshalb entsprechend geändert werden.
Formulierung
Wollen Sie die Aargauische Volksinitiative "Bezahlbare Pflege für alle" vom 21. August 2012 annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 47,77 %
513
Nein-Stimmen 52,23 %
561
Stimmbeteiligung
52.1 %
Ebene
Kanton
Art
-

Fusszeile